Wer ist online?
Wir haben 314 Gäste online
Besucher
Heute6
Gestern12
Woche102
Monat337
Insgesamt38354
Kalender
Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31
Images
  • ca-1000200-schule.gif
  • ca-1000237-schultafel.gif
  • ev_schulstiftung_nordkirche.gif
  • Logo_ESG_JT.gif
  • Logo_pur_0.gif
  • logo_weiss_klein_klein.gif
  • qrcode_esg_klein.png
  • schulengel.gif

 

Bildung an unserer Schule verstehen wir als Selbstbildung des Kindes,
wie sie mit zunehmendem Alter in mehr und mehr selbstbestimmter Weise
als „entdeckendes Lernen“ betrieben wird.

Im Vordergrund stehen dabei sowohl die Aneignung von Kompetenzen,
Wissensinhalten und möglichst komplexen Zusammenhängen
als auch das Üben von Kommunikation, Sozialverhalten
und Lern-und Arbeitshaltungen (Teamarbeit).

Wesentlich ist also, dass jedes Kind seinen Bedürfnissen entsprechend gefördert
und gefordert wird und diese zu äußern lernt,
und zwar auch im Unterschied zu anderen Kindern:
Die Freiheit jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin kann umso größer sein,
je mehr sie miteinander lernen, ihre Verschiedenartigkeit zu respektieren
und als Chance und Gewinn für alle zu betrachten.
Die Heterogenität der Klasse beziehungsweise Lerngruppe
übernimmt dabei die Funktion eines Katalysators:

Je verschiedener die Kinder sind, desto mehr müssen
und können sie von- und miteinander lernen,
und desto größer wird dann auch ihre personale Stabilität werden können.
Aufgrund dieser Konstanz finden sie ganz von selbst die Möglichkeit,
sich ihrer eigenen Grenzen bewusst zu werden, sie zu achten
und womöglich zu erweitern.
Sie werden dabei mit ihrem sozialen Umfeld friedlich und mit der gesamten Umwelt
schöpfungsgemäß umgehen können.

Die Schülerinnen und Schüler der evangelischen Schule Gülzow
sollen mit einer vom Evangelium Jesu Christi herkommenden Hoffnung darauf bekannt werden,
dass diese Welt in aller Vorläufigkeit und Endlichkeit
großartige Lebensmöglichkeiten und -chancen bietet.

Dieselbe große Hoffnung richtet sich dabei auch von Seiten des Schulträgers
auf die kindliche Entwicklungsmöglichkeit,
etwa in Anlehnung an die pädagogische Konzeption von Maria Montessori:
Den Kindern als „Geschöpfen Gottes“ ist deshalb eine geeignete Lernumgebung
und ein Umfeld bereitzustellen,
das ihre persönliche Entwicklung in jeder Hinsicht fördert und unterstützt.

 
Spendenkonto

Förderverein Evangelische Schule Gülzow e.V.

Bankverbindung:

Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg

IBAN:
DE10230527500081024994

BIC: 
NOLADE21RZB

smile.amazon

Unterstützen SIe uns,
indem sie auf:
smile.amazon

einkaufen.

schulengel.de